Gartengestaltung im Trend von 2017

Auch wenn die Wetterprognosen für den Sommer 2017 noch viel zu ungenau sind, kommt durch die ersten warmen Tage im April schon Sommerstimmung auf. Gerade uns Deutsche ruft dies sofort in den Garten. Ist Ihr Garten schon bereit für den Frühling und Sommer 2017? In diesem Blogbeitrag wollen wir Ihnen ein paar Gestaltungsideen für Ihren Garten näherbringen und den Gartentrend 2017 vorstellen.

Das Gartengefühl

Bevor wir Ihnen die neuen Gartentrends in der Gestaltung vorstellen, wollen wir zunächst einmal auf das Gartengefühl. Denn hier ändert sich einiges! Von Jahr zu Jahr wird der Garten immer mehr in den „Wohnbereich“ eingegliedert, statt separat behandelt zu werden. Dementsprechend der Garten quasi das zweite Wohnzimmer. Damit auch in dem zweiten Wohnzimmer das richtige Wohlfühlgefühl aufkommt, setzt der Trend auf hochwertige und gemütliche Möbel statt Plastikklappstühle. Auch das Kochen bekommt im Garten einen komplett neuen Stellenwert. So sind nicht nur tolle Grills im Trend, sondern sogar ganze Outdoorküchen! Sind Sie bereit für ein neues Gartengefühl?

Gartentrend 2017 – Die Gartenmöbel

Gartenmöbel spielen in der Gartengestaltung eine riesige Rolle. Schließlich sollen sich die Gartenmöbel nicht nur funktional in die Gestaltung eingliedern, sondern auch ein toller Akzent sein. Dieser besondere Akzent wird für den Gartentrend 2017 durch robuste und urige Möbelstücke im Modern Country Style kreiert. Dieser Stil hat seinen Ursprung im Landhausstil. Allerdings steht hierbei eher die Rustikalität statt Blümchen im Vordergrund. Hierbei wird zudem eher auf die Naturtöne des Holzes gesetzt und Weiß lediglich auf Akzente reduziert.

Die Sitzecke

Um eine Sitzecke im Gartentrend 2017 zu kreieren, empfehlen wir vom SK Garten- und Landschaftsbau eine Sitzlounge aus Polyrattan. Hierbei sollten Sie auf Naturtöne, wie braun oder grau, setzten. Damit die Lounge richtig gemütlich wird, sollten Sie diese mit einer gut gepolsterte Auflage und viele kleine Kissen ausstatten. Hierbei können Sie ruhig kleine Farbakzente in dunkelblau, weiß oder rot setzen. Als moderner Gartentisch bietet sich eine dunkel lasierte Europalette auf Rädern an. Durch den niedrigen Tisch wird der Lounge-Charakter besonders unterstützt. Um die Sitzecke können Sie dann noch Windlichter in verschiedenen Farben und Formen aufbauen. So lässt sich der Sommer bestimmt gut aushalten.

Die Kochecke

Im Jahr 2017 beschränkt sich die Kochecke nicht mehr auf die Küche im Haus. Mittlerweile haben Küchen auch im Garten einen festen Platz. Aber keine Panik – es muss gar nicht mehr als ein Grill sein. Es kommt darauf an, wie dieser in Szene gesetzt wird! Um im rustikalen Country Style zu bleiben, empfehlen wir den Grill in eine „Kücheninsel“ aus Stein oder Holz einzugliedern. Hierfür bieten sich übrigens auch Gabionen super an. Die groben Steine unterstützen den ländlichen Stil und bieten Stabilität. Alles, was dann noch fehlt, ist eine Holzwand mit Regalen für ausreichend Stauraum, eine Arbeitsplatte und eine kleine Spüle.

Unser Fazit

Wir finden, dass der Gartentrend 2017 nicht nur modern, sondern auch richtig gemütlich ist. Durch den edlen Country Stil erhält die Gartengestaltung ein komplett neues Image. Ab jetzt ist Schluss mit billigen Plastikmöbeln – der Komfort steht im Vordergrund! Letztlich sorgt der neue Gartentrend dafür, dass sich der Wohnbereich nicht mehr nur auf das Haus beschränkt. Wir finden, dass dadurch ein komplett neues Lebensgefühl entsteht. Wollen Sie Ihren Garten umgestalten? Gerne helfen wir Ihnen dabei!